Wildkräuterküche im Frühling                                                                                                    April 2021

Jetzt im Frühling sprießen so viele schmackhafte und gesunde Kräuter, die sich hervorragend in der Küche verwenden lassen.

 

Bärlauch - Giersch - Vogelmiere - Löwenzahn - Taubnessel - Schafgarbe - Gänseblümchen - Brennnessel - Gundelrebe - Spitzwegerich - Knoblauchsrauke - Veilchen - Primeln - Rotklee - Holunderblüten - ...

 

Hier einige einfache Rezepte:

 

Kräutersirup (z.B.: mit Holunderblüten, Schafgarbenblüten, Veilchenblüten oder Rotkleeblüten)

2 Liter Wasser und 1 kg Zucker vermengen und aufkochen. 3-5 Handvoll Blüten (oder Blätter), 3 klein geschnittene Bio-Zitronen und eventuell Zitronensaft mit dem abgekühlten Wasser-Zuckergemisch übergießen. Das Ganze zugedeckt stehen lassen und immer wieder umrühren. Nach 3-5 Tagen gut abseihen, die Flüssigkeit aufkochen und heiß in Flaschen füllen.

Haltbarkeit: pasteurisiert (abgekocht) einige Monate bis Jahre

 

Pesto (z.B.: mit Bärlauch, Giersch oder Vogelmiere)

Die gewünschten Kräuter mit viel Öl, gemahlenen Nüssen oder Samen, Käse und Salz pürieren.

Haltbarkeit: einige Wochen (kühl), länger haltbar ist das Pesto ohne Käse und Nüsse

Tipp: Ich verwende sehr gerne Sonnenblumenkerne, die passen besonders gut in ein Gierschpesto!

 

Blütenbutter (mit allen essbaren Blüten der Saison)

Butter weich werden lassen und mit etwas Salz sowie den abgezupften Blütenblättern vermengen.

In einem Gefäß oder in Folie eine Rolle geformt einkühlen.

Tipp: Die fertige Butter kann auch tiefgekühlt werden, so hat man auch im Winter Frühlingsblüten auf dem Tisch oder eine würzige Bärlauchbutter im Sommer zum Grillen.

 

Grüne Suppe

2 Zwiebel klein schneiden und in Öl kurz anschwitzen. 2 Erdäpfel schälen, kleinschneiden und alles gemeinsam mit etwa 1 Liter Wasser zum Kochen bringen.

Ca. 5 Handvoll Kräuter nach Saison (z.B.: Vogelmiere, Brennnessel, Bärlauch, Spitzwegerich, Schafgarbe, Taubnessel, Löwenzahn, Giersch) klein schneiden und erst ganz zum Schluss zur Suppe geben. Die Suppe fein mixen und mit Salz sowie Obers abschmecken.

Tipp: Am besten wird die Grüne Suppe, wenn sie wirklich fein püriert ist. Oft eignen sich dafür Standmixer oder Smoothiemaker besser als ein Pürierstab. Außerdem braucht die Kräutersuppe relativ viel Salz.

 

Grüne Palatschinken

Palatschinken wie gewohnt zubereiten. In die Milch Kräuter der Saison pürieren.

Tipp: Besonders stark färben Brennnessel, Giersch und Bärlauch. Die Grünen Palatschinken eignen sich eher für pikante Fülle oder als Suppeneinlage.

 

Ausgebackene Holunderblüten

Holunderblüten in Palatschinkenteig oder Bierteig tunken und in Fett ausbacken.

Tipp: Sobald die Blüten in der Pfanne sind, schneide ich mit einer Schere alle groben Stängel ab und wende sie kurz.

 

Mehr Rezepte, Zubereitungsmöglichkeiten, Kostproben, kreative Ideen und natürlich auch die Bestimmung der Kräuter gibt's dann wieder ab nächstem Jahr in verschiedenen Workshops!


Pflanzenportrait - Holunderblüten                                                                                              Mai 2021

Im Mai beginnt die Blütezeit des Schwarzen Holunders (Sambuccus nigra). Wer kennt ihn nicht, den lieblich, süßen Duft der Holunderblüten und ihr herrliches Aroma?

Als Tee, Sirup, Marmelade, in Palatschinkenteig getunkt oder zum Aromatisieren erinnern sie uns an Sommer!

 

Wenn du Holunderblüten sammeln möchtest, dann tue dies möglichst nach 2 trockenen, windstillen Tagen. Das meiste Aroma steckt im Blütenstaub! Regen wäscht den Blütenstaub weg und Wind verbläst ihn. Daher nach dem Ernten auch nicht ausschütteln oder waschen. Um die vielen kleinen Insekten aus den Blüten zu locken, transportiere die geernteten Blüten am besten in einem Korb und lege sie zuhause für einige Zeit auf etwas Gelbes (Tischtuch, Handtuch, Regenjacke, Papier, etc.). Die gelbe Farbe zieht die kleinen schwarzen Käferchen wie magisch an und sie verlassen die Blüten. Das gilt nicht für Blattläuse, also nur Blüten ohne Läuse ernten.

 

Neben dem wunderbaren Geschmack enthalten Holunderblüten auch viele heilkräftige Inhaltsstoffe, vor allem ätherisches Öl und Flavonoide. Schon lange werden sie daher in der Naturheilkunde verwendet. Die Blüten (vor allem als Tee) wirken wärmend und schweißtreibend, also genau richtig für die kalte Jahreszeit, Erkältungen, Grippe und bei Fieber. Außerdem haben sie entzündungshemmende und schleimlösende Wirkung, ideal bei Husten und Schnupfen. Die entzündungshemmende Wirkung können wir auch für unsere Haut nutzen, als Salbe oder in Pflegeprodukten wie Lippenpflege, Lotion oder Körperöl (mit tollem Duft!).

 

Wenn du die Blüten für Tee trocknest schrecke dich nicht! Beim Trocknen kommt es zu einer sehr starken Geruchsentwicklung, die manche an Katzenurin erinnert. Keine Sorge, der Geruch vergeht wieder, wenn die Blüten komplett getrocknet sind. Aber vielleicht möchtest du das Trocknen im Freien, am Dachboden oder in einem nicht genutzten Raum machen ;-)

 

Rezeptideen:

- Holunderblütensirup

- Holunderblütentee

- Holunderblütengelee

- Erdbeermarmelade mit Holdunderblüten

- Holunderblüten in Palatschinkenteig getunkt und ausgebacken

- zum Aromatisieren: Blüten mehrere Stunden oder über Nacht in Wasser, Joghurt, Milch, etc. einlegen


Jahresausbildung "Wilde Kräuter im Jahreskreis"                                                                    Juni 2021

Hausmittel | Haut & Haar | Wildkräuterküche | Heilmittel | Frauenkräuter | Waschkraft | Früchte | Räuchern

Die 7 Module setzen sich jeweils aus Kräuterwanderung und Praxisteil zusammen.

 

Im Jahreskreis begegnen wir Pflanzen an ihrem natürlichen Standort, sammeln und verarbeiten diese gemeinsam. In diesem Rahmen finden wir auch Zeit für weniger "populäre" Pflanzen, so sollten wir im Laufe des Jahres bis zu 100 verschiedenen Wildkräutern begegnen.

Neben dem jeweiligen Tagesthema stehen verschiedene Verarbeitungsmethoden, Haltbarmachung, Ausziehen und Nutzen der verschiedenen Inhaltsstoffe und die Verwendung der Pflanzen im Alltag im Fokus.

Dieser Rahmen gibt auch die Möglichkeit bei den einzelnen Themen in die Tiefe zu gehen, aufwändigere Produkte bzw. Produkte für "Fortgeschrittene" herzustellen und für Erfahrungsaustausch in der Gruppe.

 

Kleingruppe - max. 8-10 Personen

geschlossene Gruppe - nur als gesamte Ausbildung buchbar

naturnahe Kursorte mit unterschiedlichen Ökosystemen - Wienerwald (Eichgraben + Neulengbach) und SteinleitnAlm (Bischofstetten)

umfangreiches Skript mit Pflanzenportraits, Theorie, Praxis, Rezepte, Tipps, ...

Frühbucher bis 30.11.2021

 

Wann: 7 Module jeweils 10:00 - 13:00 Uhr und 14:00 - 17:00 Uhr (1 Stunde Mittagspause)

Gruppe 1: jeweils Sonntag - 20. März 2022, 24. April 2022, 15. Mai 2022, 19. Juni 2022, 21. August 2022, 18. September 2022, 16. Oktober 2022

Gruppe 2: jeweils Samstag - 26. März 2022, 30. April 2022, 21. Mai 2022, 25. Juni 2022, 27. August 2022, 24. September 2022, 22. Oktober 2022

Wo: Wienerwald: Kräuterwanderung in Eichgraben, Kursraum in Neulengbach (voraussichtlich Modul 1, 3, 5 und 6)

        SteinleitnAlm: in Bischofstetten (voraussichtlich Modul 2, 4 und 7)

        öffentlich erreichbar bzw. Fahrgemeinschaften möglich

 

Kostenbeitrag:

Gesamtausbildung € 778,- (inkl. aller Materialien, Verpackungen, Rezepte, selbst hergestellte Produkte, komplette Mappe mit ausführlichen Skripten und Pflanzenportraits, Abschlussurkunde) - Fehlzeit von max. einem Modul kann wenn möglich im Parallelkurs nachgeholt werden

Frühbucher  € 723,- (bei Buchung bis 30.11.2021)

 

Anmeldung: kontakt@wiesen-kraeuter-wissen.at oder hier

Modul 1 "Wilde Kräuter als Hausmittel"

Kräuterwanderung - 3 Stunden mit Sauerklee, Bärlauch, Scharbockskraut, Knoblauchsrauke, Schaumkraut, Giersch, Labkraut, Gundelrebe, Brennnessel, Löwenzahn, Wilder Schnittlauch, Huflattich, Lungenkraut, Primel ...

Wilde Kräuter-Wirkung: immunsystemstärkend, ausleitend, entgiftend, stärkend

Pflanzeninhaltsstoffe: Vitamine, Senfölglykoside

Praxisteil - 3 Stunden "alte Hausmittel" wie Kräuteressig, Kräuterwein, Honigauszug, Oxymel

Modul 2 "Wilde Kräuter für Haut und Haar"

Kräuterwanderung - 3 Stunden mit Veilchen, Vogelmiere, Gänseblümchen, Schafgarbe, Klettenwurzel, Birke, Brennnessel, Kastanie, Walnuss, Schachtelhalm, Rose ...

Wilde Kräuter-Wirkung: pflegend, feuchtigkeitsspendend, hautberuhigend, haarstärkend

Pflanzeninhaltsstoffe: Schleimstoffe, Farbstoffe

Praxisteil - 3 Stunden "Pflege für Haut und Haar" wie Haaressig, Lomentum, Ölauszug, pflegende Creme, feuchtigkeitsspendende Lotion, Sonnenpflege + Zahnpflege oder Deo

Modul 3 "Wilde Kräuter für die Küche"

Kräuterwanderung - 3 Stunden mit Feinstrahl, Giersch, Spitzwegerich, Gundelrebe, Schafgarbe, Holunderblüte, Bärenklau, Melde, Guter Heinrich, Fuchsschwanz, Gänsefuß, Sauerampfer, Wiesenknopf, Taubnessel, Lärche, Wipferl, Hopfen, Beinwell, essbare Blüten ...

Wilde Kräuter-Wirkung: schmackhafte Wildpflanzen 

Praxisteil - 3 Stunden "Schmackhaftes aus der Wildkräuterküche" wie Sirup, Pesto, Aufstrich, Grüne Suppe, Süßspeisen, Blütenhonig, Suppenwürze, Kräutersalz

Modul 4 "Wilde Kräuter als Heilmittel"

Kräuterwanderung - 3 Stunden mit Beinwell, Spitzwegerich, Wiesensalbei, Schafgarbe, Holunder, Lindenblüten, Ehrenpreis, Walnuss, Johanniskraut, Braunelle, Kriechender Günsel, Odermennig, Storchschnabel, Schöllkraut, Hirtentäschel, Mädesüß, Karde, Kamille, Steinklee, Königskerze ...

Wilde Kräuter-Wirkung: entzündungshemmend, wundheilend, antibakteriell

Pflanzeninhaltsstoffe: Gerbstoffe

Praxisteil - 3 Stunden "Heilmittel" wie Tee, Tinktur, Salbe, Johanniskrautöl, Breiumschlag

Modul 5 "Wilde Kräuter für Frauen (und Männer)"

Kräuterwanderung - 3 Stunden mit Hopfen, Beifuss, Schafgarbe, Eisenkraut, Frauenmantel, Engelwurz, Rotklee, Gänsefingerkraut, Nachtkerze, Wegwarte, Goldrute, Weideröschen ...

Wilde Kräuter-Wirkung: unterstützende Wirkung für verschiedene Lebensphasen, krampflösend, hormonregulierend, Stärkung der Weiblichkeit

Pflanzeninhaltsstoffe: Bitterstoffe, Phytohormone

Praxisteil - 3 Stunden "Hausmittel für die Frau" wie Frauentees, Bittertropfen, Tinktur, Frauensalbe

Modul 6 "Wilde Waschkraft und Früchte"

Kräuterwanderung - 3 Stunden mit Efeu, Rosskastanie, Seifenkraut, Hagebutte, Sanddorn, Holunderbeeren, Brombeeren, Beifuss, Brennnesselsamen, Springkraut, Vogelbeere, Kornellkirsche, Weißdorn ...

Wilde Kräuter-Wirkung: waschaktiv, zellschützend, antioxidativ, immunsystemstärkend

Pflanzeninhaltsstoffe: Saponine, Anthocyane, Carotine

Praxisteil - 3 Stunden mit Reinigung von Wäsche und Geschirr, Allzweckreiniger, Schutz vor Schädlingen, Tee, Tinktur, Saft, Samen, Wurzeln

Modul 7 "Wilde Kräuter zum Räuchern"

Kräuterwanderung - 3 Stunden mit Räucherkräutern, Fichte, Tanne, Harzen ...

Wilde Kräuter-Wirkung: stimmungsaufhellend, lichtbringend, reinigend, keimtötend, beruhigend, belebend

Pflanzeninhaltsstoffe: ätherische Öle, Harze

Praxisteil - 3 Stunden mit Räuchermischungen, Räucherbündel, Räucherkugel, Jahreskreis, Harzsalbe